Schloss und Rittergut Tanneberg – Verlassen, saniert und ruinös - Mystik Moments Fotografie Meißen

Schloss und Rittergut Tanneberg – Verlassen, saniert und ruinös

Rittergut Tanneberg

Habt ihr Lust auf einen kleinen Rundgang um das Schloss und dem Rittergut Tanneberg in Klipphausen? Wenn ja, dann kommt mal mit!

Leider steht es weder richtig gut, noch richtig schlecht um das alte Herrschaftsanwesen in Alttanneberg. Meiner bescheidenen Meinung nach, steht es eher schlecht um das gesamte Anwesen. Das Herrenhaus, welches um 1744 unter der Herrschaft von Adolf Ferdinand von Schönberg (1685–1758) errichtet wurde, steht leer. Vorher war hier ein Kindergarten und Jugendclub untergebracht.

Die angrenzenden Seitenflügel sind irgendwie saniert. Die alten Wirtschaftsgebäude wie die alte Brennerei und Scheune sind zum Teil ruinös und in sich zusammen gefallen.

Somit finden sich auch hier, eben wegen des zunehmenden Zerfall, herrliche Fotomotive. Komisch ist, dass den sanierten Gebäuden kaum Beachtung geschenkt wird. Doch diese sagen auch nichts mehr aus. Sie tragen keine Wunden mit sich oder sind glatt tot saniert, ohne jegliche Kurve oder Delle im Gebälk. Das ist wie mit einer Frau, die sich jedes Fältchen oder rote Pünktchen mit Schminke übertüncht. Am Ende sehen alle gleich aus und der natürliche Charme geht verloren. 😉

Ich wünsche Euch nun allen ein angenehmes Wochenende!

Gesamtansicht – Rittergut und Herrenhaus

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

  1. Hallo!
    Das Rittergut Tanneberg war schon immer recht zerfallen. Es ist zweifelsohne sehr sehenswert. Aber bereits zu DDR-Zeiten wurde es nicht gepflegt und aktuelle Besitzer zeigen auch kaum Interesse. Das Haupthaus sah bereits in meiner Kindheit so aus, wie es jetzt ist. Aber die beiden Wirtschaftshäuser waren äußerlich sehr schön hergerichtet und in einem würdigen Zustand. Die Stallungen hingegen sind leider total zerfallen und wurden seit 30 Jahren leider auch nicht gepflegt. Allein die robuste Natursteinbauweise würde dazu einladen alles zu restaurieren aber wo kein Geld ist, gibt es auch kein Interesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.