Lost Place – Der Seziertisch in einem verlassenen Krankenhaus

Letztes Jahr im Sommer erkundeten wir das Gelände eines verlassenen Krankenhauses, ohne zu wissen, was uns dort erwartet. Im unteren Geschoss eines unauffälligen Gebäudes, entdeckten wir etwas Gruseliges. Dicke Türen, blau geflieste Wände und in der Mitte des Raumes stand ein Seziertisch. Jetzt wussten wir, was wir hier gefunden haben. Die Aufbahrungshalle mit Kühlraum und…

Meißen: Diese Ansichten von Meißen verpasst ihr, wenn ihr nur den Aufzug benutzt

Liebe Touristen wer Meißen besucht, sollte nicht nur mit dem Bus oder per Aufzug auf den Domplatz fahren. Wer es sich möglich machen kann, nimmt den kleinen gesunden Aufstieg in Kauf. Der Lohn sind wunderschöne, verschlafene Gassen mit atemberaubenden Ansichten von der alten Stadt Meißen. Auch kleine Läden und Wirtshäuser laden zum bummeln und verweilen…

Im Wandel der Zeit – Meißen: Am Buschbad

Warum heißt Das Buschbad im Meißner Triebischtal eigentlich so und was hat sich dort im Laufe der Zeit verändert? Ganz schön viel, wenn wir uns ein klein wenig die Geschichte anschauen. Das Buschbad fluorierte spätestens ab dem Zeitpunkt, als der Meißner Amtsphysikus und Arzt der Fürstenschule St. Afra, Dr. Peter Johann Daniel Lutheritz, um 1800…

Meißen: Sturmtief Xavier – Im Zauber des Lichts

Der Vormittag des 5.10.2017 war trüb und regnerisch. Der Wetterbericht sagte für den späten Nachtmittag Windstärken von über 100km/h voraus und das teilweise mit orkanartigen Böen. Dazu sollte der Regen nachlassen und ein Wechsel zwischen Sonne und Wolken stattfinden. Mit dieser Vorhersage war ich mir sicher: Das ergibt bestes Fotolicht! Auf dem Weg zur Altstadtbrücke…

Meißen bei Nacht: Dunkle Gassen, tiefe Schatten

Im Dunkeln ist gut munkeln, trifft nicht nur auf verliebte Paare, sondern auch auf uns Fotografen zu. Die Fotografie bei Nacht ist immer wieder eine Herausforderung und liegt nicht nur im Können des Fotografen, sondern auch an der Technik, die der Fotograf mit sich führt. Auch wenn es vehement abgestritten wird unter vielen Profis. Auch…

Meißen: Die schlafende Stadt

Es ist Sonntagmorgen. Ein Blick aus dem Fenster gibt an diesem jungen Tag nicht preis, ob es einen schönen Sonnenaufgang geben wird, denn ist dichter Nebel. Eigentlich nichts besonderes, denn hier am Rande zu Meißen Cölln sind die Wiesen und naheliegenden Felder der Nassau oft in diesen mystischen Staub getaucht, der meist schönstes Fotolicht verspricht,…

Meißen: Ein Herbstmorgen…

Es braucht gar nicht viel Zeit, um Kraft für die Seele zu tanken. Gerade die jetzige, die Herbstzeit, bringt oft so schöne Bilder zu Tage, dass es sich einfach lohnt, mal ein paar Minuten eher aufzustehen. Ein Gang an die Elbe ist zur frühen Stunde fast immer besonders reizvoll. So wie an diesem Morgen. Schon…

Herbstanfang in Meissen: Mit der Kamera auf der Suche nach dem Nebellicht

Nein, ich war heute nicht auf der Suche nach einem Ring wie in den legendären Erzählungen und Verfilmungen aus Herr der Ringe. Ich war jedoch auf der Suche nach den Bildern, die oft in diesem Meisterwerk Gänsehaut verschaffen. Nebel und Licht sind dafür nötig. Man muss es nur finden, dass Nebellicht! Der kalendarische Herbstanfang konnte…