Lost Place – Das verlassene Hotel

on

Wie schon auf Facebook erwähnt, entdeckten wir auf unserer letzten Tour durch Zufall ein verlassenes Hotel, welches uns durch seine Vielfalt an noch vorhandenen Einrichtungsgegenständen viele Motive bescherte.

Es wirkte teilweise echt verstörend. Einige Hotelzimmer schienen in ihrem Erscheinungsbild fast unberührt. Der Gastraum und das Kaminzimmer waren ebenso vollständig eingeräumt und weitestgehend von Vandalismus verschont. Aber dennoch war kein Leben mehr in diesen Räumen. Und genau diese Atmosphäre macht solche verlassenen Orte immer so spannend und aufregend.

Uns hat ja mal jemand auf einer unserer Tour gefragt, warum wir denn solche Orte aufsuchen. Der konnte das gar nicht verstehen und war auch äußerst skeptisch uns gegenüber. Es war wirklich schwierig, seine Skepsis zu lindern, da er darauf behaarte, dass es illegal ist, fremdes Grundstück zu betreten und diese Art der Fotografie völlig sinnfrei sei.

Wir wissen natürlich, dass es illegal ist. Wir sind ja alt genug, um das zu verstehen. Doch der Reiz ist immer größer, als die Angst erwischt zu werden. Hier geht es natürlich nicht um den Reiz, etwas Illegales zu tun, sondern um eben diese Atmosphäre zu erfahren, die diese Orte versprühen. Das wir respektvoll diese Orte betreten und das ohne Gewalt und Einbruch, ist selbstverständlich.

Der Verfall spielt ebenso eine große Rolle. Das ist immer am schwierigsten zu erklären. Auf der einen Seite ist es schade, wenn ein schönes Gebäude verfällt. Auf der anderen Seite sind es gerade diese Motive, die das Fotografenherz am höchsten schlagen lassen. Das Zusammenspiel aus Licht, Natureinflüssen und bröckelnden Putz oder altem Gebälk hat einen ganz besonderen Charme.

Hier in diesem Hotel war noch nicht viel Verfall sichtbar. Bei solchen verlassenen Orten drehen sich die Gedanken meist um die Frage: Wie kommt es, dass solch ein Ort mit all diesen Gegenständen allein gelassen wurde?

Mit diesem Satz möchte ich hier auch abschließen. Vielleicht hat ja jemand von euch eine Antwort auf diese Frage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.