Lost Place: Gasthof Gauernitz – Damals und Heute

Der Gasthof in Gauernitz ist ruinös und einsturzgefährdet

Der Gasthof in Gauernitz ist in einem sehr schlechtem Zustand. Und genau deshalb befassen wir uns heute noch mal mit ihm.

Ich hatte den Gasthof schon mal in einem anderen Artikel erwähnt. Dort aber nur am Rande und mit wenigen Bildern. Geschichtlich kann man fast gar nichts zu diesem Gasthof sagen, weil es einfach nichts im Internet zu finden gibt. Auf Postkarten ist er aber noch vorhanden und bleibt, wenn er irgendwann in sich zusammen gefallen ist, wenigstens dort erhalten. Im letzten Absatz des Artikel gibt es dann noch ganz kleine Schnipsel Geschichte.

In der Liste der Kulturdenkmäler taucht er auch nicht auf. Was mich doch etwas verwundert. Der alte Saal mit seinen extra freigelegten Deckenmalereien erscheint mir doch von Wert. Mein Verdacht ist aber, dass bautechnisch einfach viel zu viel am Gebäude herum geschustert wurde und dadurch das Gebäude von der Liste der Kulturdenkmäler gestrichen wurde.

Aber wie wir wissen, ist das auf der Liste stehen trotzdem kein Grund, dass solche Gebäude erhalten bleiben. Und das ist auch meine Kritik am Denkmalschutz. Entweder hat ein Gebäude den Wert unter Schutz zu stehen und muss erhalten bleiben, oder eben nicht. Es macht keinen Sinn ein Gebäude unter Denkmalschutz zu stellen, wenn man es dann trotzdem verfallen lässt. Dann steht es nicht unter Schutz, sondern wird vernachlässigt und eben nicht ge- und beschützt.

Nun gut. Kommen wir jetzt zum kleinen geschichtlichem Teil. In den Tiefen des Internet fand ich dann noch ein paar kleine Hinweise zum Gasthof in Gauernitz. Ganz früher nannte man diesen Herrschaftlicher Gasthof Gauernitz. Diesen Hinweis fand ich in einem Zeitungsscan der SLUB Dresden. Diese Zeitung war auf 1886 datiert.

Zeitungsanzeige von 1886 – Dresdner Nachrichten


Einen weiteren Hinweis fand ich in der Deutschen Fotothek und dort sogar mit einem interessanten Foto. Auf diesem ist schön die alte Zeit festgehalten. Der Gasthof sieht auf diesem Bild komplett anders aus, was die Vermutung des Umbaus bestätigt. Interessant ist, dass der Umbau zwischen 1900-1916 passiert sein muss. Denn das Foto aus der Fotothek zeigt den Gasthof um 1900. Die Postkarte von Brück und Sohn, welche ich für mein Foto – Damals und Heute verwendet habe, ist auf 1916 datiert.

Nachtrag: Wie ihr aus dem Userkommentar entnehmen könnt, stimmt meine Theorie nicht. Es sind zwei verschiedene Gasthöfe. Danke an die Hinweisgeber!

Herschaftlicher Gasthof Gauernitz um 1900 – Copyright: http://www.deutschefotothek.de/documents/obj/87704891

4 Kommentare auch kommentieren

  1. Heike Pisowotzki sagt:

    Hallo , ich glaube das der Herrschaftliche Gasthof, der in Neugauernitz ist, beim Bäcker.
    Der Gasthof am Schloß sieht anders aus.
    Zu diesem Gasthof findet man auch Bilder im Netz.

    1. Mario Gast sagt:

      Hallo Heike

      danke für die Info. dann muss ich mir das noch mal genau ansehen. Danke 🙂

  2. Olivia Höfler sagt:

    Hallo, der Herrschaftliche Gasthof ist nicht identisch mit dem Gasthof Gauernitz. Es gab seinerzeit mehrere Gasthöfe! Liebe Grüße

  3. Mario Gast sagt:

    Ich danke Euch für den Hinweis. Ich habe einen Nachtrag hinzugefügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.