Mohnblumen: Warum wir Mohn so lieben

Mohn ist bliebt. Ich selbst komme an keinem Feld vorbei in dem Mohn steht, ohne ein Foto davon zu machen. Die daraus resultierenden Bilder sind auch auf Facebook immer sehr beliebt und Kommentare wie: „Ich liebe Mohn“ – sind nicht selten. Aber warum ist das so?

Die Farbe rot

Da in unseren heimischen Gefilden der Klatschmohn überwiegt, ist seine rote Farbe natürlich sofort für unsere Sinne über-präsent. In der Psychologie steht die Farbe rot für alle Leidenschaften. Die Gegensätze Liebe und Hass sind ebenso mit der Farbe des Mohns in Verbindung zu bringen.

mohn bienenstreifen
Knallroter Mohn auf einem Bienenstreifen in der Meißner Nassau

Die Farbe rot bringen wir auch mit dem Feuer und der einhergehenden Wärme in Verbindung. Dem Feuer wird auch eine göttliche Kraft nachgesagt. Mohn läutet im allgemeinen auch den Frühsommer ein und bekommt auch hier wärmende Eigenschaften zugeschrieben.

Sommer, Sonne und Mohn

mohn-sörnewitz
Mohn am Feldrand

Wie erwähnt läutet die Mohnblüte die warme Zeit ein. Die Aktivitäten der Menschen verlagern sich mehr und mehr nach draußen. Radtouren und Wanderungen werden unternommen. Die Natur zeigt sich zu dieser Jahreszeit von ihrer schönsten Seite und die Mohnblumen mit ihrer magischen Eigenschaft fallen uns sofort auf. Das Getreidefeld mit bestückten Mohnblumen, was sanft vom Wind hin und her bewegt wird oder still im Sonnenuntergang einen warmen Sommertag vergehen lässt. Dieses beruhigende Bild hat sich lange eingeprägt in unsere Köpfe. Auch die Kunst hat dazu beigetragen.

Mohn in der Kunst

Eben weil Mohn so beliebt ist, wird er auch oft in der Kunst dargestellt. Wer kennt sie nicht, die typischen Stillleben, die Mohn, andere Feldblumen und Gräser zusammen darstellen. In harmonischen Kombinationen und Farben sind das wahre Hingucker. In vielen Wartezimmern sieht man Poster oder Leinwandbilder von Mohnblumen. Ob Fotografie oder Malerei, in beiden Kunsthandwerken sind Mohnblumen nicht wegzudenken.

Vergänglichkeit

So viel Energie, Feuer und Leidenschaft Mohn auch versprüht, er ist schnell vergänglich. Jeder Mohnliebhaber weiß, dass seine gepflückten Mohnblumen kaum den Weg bis nach Hause überstehen. Nicht abgeschnitten hält seine Blüte ungefähr drei Tage.

An Hochsommertagen wirkt Mohn ebenfalls vergänglich. Verbrannte, orange-gelb schimmernde Wiesen oder Korn in Kombination mit blassen Mohn lassen das Foto eher schmutzig und überhaupt nicht mehr leidenschaftlich wirken. Die Morbidität lässt das Künstlerherz natürlich dennoch nicht vom Mohn ab. Hängende Blütenköpfe kündigen auf vielen Fotografien und anderen Kunstwerken das baldige Ableben der Blume an und somit auch das Ende des Sommers.

Mohnblumen als Poster oder Leinwand

 Zum Shop

Mohntag

In vielen Fotogruppen auf Facebook wurde der Montag zum Mohntag gemacht. An jenen Wochentag werden vermehrt Mohnblumenbilder eingestellt.

Mohn in verschiedenen Farben

Natürlich gibt es Mohn nicht nur in rot. Auf meinen ausgedehnten Mohn-Touren habe ich schon so einige kuriose Farbgebungen gesehen und natürlich auch fotografiert.

Lila Mohn – Schlafmohn

Der Lila Mohn ist selten anzutreffen, da es sich meistens um den hier in Deutschland genehmigungspflichtigen Schlafmohn handelt. Der Schlafmohn sondert beim anritzen einen Milchsaft ab, der im getrockneten Zustand als Opium bekannt ist. Der Schlafmohn lässt sich kulturell bis in die Jungsteinzeit nachweisen. Er wurde vor allem als Pharmazeutikum und als Rauschmittel verwendet. In der Medizin war das aus dem Schlafmohn gewonnene Opium ein großer Fortschritt. Erstmals war es möglich, medizinische Eingriffe vorzunehmen, ohne den Patienten quälenden Schmerzen auszusetzen. Einige medizinische Eingriffe wurden durch das Opium erst möglich.

lila-mohn
Schlafmohn

 

Weiß-Rosa Mohn

weiß-rot-mohn

 

Weißer Mohn – Friedensmohn

Auf meiner letzten Fototour sah ich in einem Mohnfeld einen komplett weißen Mohn. Das ist eigentlich nicht ungewöhnlich, doch meistens sind diese weißen Exemplare mit rosa oder roten Streifen durchzogen. Dieser war jedoch durchgängig weiß. Ich habe ihn Friedensmohn getauft.

friedensmohn
Weißer Mohn – Friedensmohn

 

Rosa – Die zarteste Versuchung

Rosa Mohn strahlt etwas besonderes aus. Rosa steht für Zierlichkeit und neues Leben.

DSC_7378
Rosa Mohn

Mit diesen schönen Fotos beende ich den Beiträg und hoffe, euch hat das Thema und die Bilder gefallen. Bis demnächst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.