Geisterstimmung: Das alte Gefängnis in Meißen

on

Unweit vom Kornhaus befindet sich ein weiteres interessantes Gebäude auf dem Domplatz in Meißen, was sonst vor der Öffentlichkeit verschlossen bleibt. Das ehemalige Gefängnis von Meißen am Domplatz Nr. 4. Hinter der grauen und klein wirkenden Fassade, verbirgt sich ein großer Komplex aus Gefängniszellen, einem Gefängnishof, einem Verwaltungstrakt und sogar einer Turnhalle, an der noch alte Ballabdrücke zu sehen sind.

Leider ist es schon fast wieder ein Jahr her, als wir es besucht und dort Fotos gemacht haben. Deshalb ist der persönliche Eindruck etwas verloren gegangen, weshalb die Beschreibung der Eindrücke mir etwas schwer fallen dürfte und ich es deshalb bei einem kurzen Text belasse.

Gruselig  und spannend war es alle mal. Wann kommt man auch schon mal in den Genuss, ein altes, leeres Gefängnis besichtigen zu dürfen? Doch ihr könnt auch in diesen spannenden Genuss kommen. Denn am Sonntag den 10.09.2017, zum Tag des offenen Denkmals, gibt es zwei Führungen durch das alte Gefängnis. Am Ende der Fotos erfahrt ihr genaue Infos, wann und wo ihr euch zu einer Besichtigung treffen müsst. Viel Spaß beim Bilder anschauen! p.s.: vielleicht findet ihr ein paar Geister auf den Fotos 😉

Adresse

Domplatz 4, 01662 Meißen

Beschreibung
Ehemaliges Domherrenhaus, im Stil der Spätgotik erbaut, einst kurfürstliches Prokuratoramt, im 19. Jh. Amtsfronfeste.
Öffnungszeiten am 10.9.
11.30 – 13 Uhr
(sonst nicht geöffnet)
Führungen
Führungen 11.30 und 13 Uhr durch Jens und Jeannette Mahlow, Mit Zahnrad und Zylinder e.V.
Aktionen
Treffpunkt: am Kornhaus, Domplatz 1. Da im Gefängnis bereits gebaut wird, sind Besichtigungen nur geführt möglich.
Ansprechpartner
Jeannette Mahlow, Tel.: 0152 29266520, E-Mail: jeannette@zahnrad-und-zylinder.de
Jens Mahlow, Tel.: 0152 29266509, E-Mail: jens@zahnrad-und-zylinder.de

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.