Weinfest Meißen: Das etwas andere, tierische Weinfestfoto

Schon Tage vor dem Meißner Weinfest fiel mir auf, dass sich seit längerer Zeit wieder Schwäne unten am Elbufer sammeln. Lange Zeit war es ruhig um die stattlichen Vögel. Auf dem Weg zu Weinfest in Meißen, waren es schon vier Schwäne, die sich von nichts stören ließen.

Auf dem Heimweg, der mich über die Meißner Altstadtbrücke führte, sah ich von weiten noch einen Schwan am düsteren Elbufer sitzen. Hier entstanden schon einige Bilder im Kopf, die ich euch hier zeigen möchte.

Zum einen war die Idee, den Schwan mit einer weit offenen Blende zusammen mit der Albrechtsburg zu fotografieren. Dafür nahm ich die einfache Festbrennweite (35mm) von Nikon mit einer Blende von 2. Während ich dieses Bild machte und dieses auch gelang, sah ich, wie das Licht des Riesenrades hinten auf der Festwiese das Wasser der Elbe in vielen verschiedenen Farben schimmern ließ.

Und hier kam mit das nächste Foto in den Sinn. Der Schwan in Verbindung mit diesem tollen Licht. Und so entstanden diese tollen Fotos in verschiedenen Farbvariationen.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.