Lost Place: Die verlassene Villa im Wald

Eine verlassene Villa im Wald. Teilweise mit Inventar aus vergangenen Tagen. Leider stark von Vandalismus geprägt und den Naturgewalten überlassen.

Wie ihr fragen wir uns: Wie ist so etwas möglich?

So ganz mit rechten Dingen kann das doch nicht zugehen. Niemand lässt ein Grundstück diesen Ausmaß mit so vielen Möbeln und privaten Dingen komplett ungesichert zurück. Ein komplettes Büro mit allen möglichen Utensilien inbegriffen. Oder zumindest schau ich doch mal nach, was dort so vor sich geht.

Und genau in diesem Büro bekommt man natürlich auch den Namen heraus. Dann bemerkt man schnell, dass dieser Name nur paar Kilometer weiter wohnt und eigentlich, so scheint es zumindest von außen, durch seine Arbeit ein angesehener Bürger ist.

Es erscheint paradox und verstörend, wie mit Dingen umgegangen wird. Das gilt ebenfalls für die Menschen, die dort fremdes Eigentum aufbrechen und darin randalieren. Schämen solltet ihr Euch!

Interessant an unseren Recherchen ist, dass schon zu DDR-Zeiten dieses Haus mit guter Ware bestückt war, die dem normalen DDR-Bürger nicht so schnell widerfahren konnte. Was jetzt vielleicht nicht so verwunderlich ist, wenn wir uns das Ausmaß dieses Hauses ansehen. Aber gute Kontakte hatte man dort offensichtlich schon, wenn man sich einige Unterlagen so ansieht.

Alles in Allem erscheint dieses Haus extrem merkwürdig. In einem Nebenhaus lagerten sehr viele persönliche Dinge wie Sachen, Schuhe etc.pp. Alles ist durchwühlt und nichts mehr ist an seinem ursprünglichen Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.