So spielt das Leben – Wenn das Hochwasser dein Handy verschluckt

Es ist einfach unglaublich, was es für einen Rattenschwanz nach sich ziehen kann, wenn man sein Handy verliert. Hier eine kleine Neujahrsgeschichte, die sich genau so zugetragen hat. Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, habe ich zwischen Weihnachten und Neujahr immer wieder das Weihnachtshochwasser aus Meißen bildlich dokumentiert. Dabei muss ich weiterlesen

Die verlassene Spielzeug-Werkstatt

Es klingt wie eine Weihnachtsgeschichte. Ein längst verlassenes, altes Haus. Darin befindet sich eine alte Werkstatt, die viel größer war als der Wohnbereich. Einst lebte hier ein älterer Herr, der lange Zeit eine Werkstatt unterhielt und hier Kindern ihr liebstes Spielzeug reparierte. In einer Zeit, in der nicht alles im weiterlesen

Hallo Winter, Tschüss Herbst – Mystisches Licht über dem Meißner Elbtal

Petrus hat uns in den letzten 24 Stunden so ziemlich alles an Wetter über Meißen dargeboten. Was viele vielleicht verpasst haben, war die kurze Pause am frühen Freitagvormittag. Der Sturm und Regen aus der Nacht war abgeflaut, so zog fast in einer Linie eine kleine Wetterfront hinter Meißen entlang und weiterlesen

Wo ist der Herbst in Sachsen am schönsten – Herbst in Moritzburg

Wie jedes Jahr ist es Pflicht, im herbstlichen Moritzburg spazieren zu gehen. Und natürlich bieten die beliebten Motive wie das Moritzburger Schloss und der Leuchtturm traumhafte Herbstbilder, auch wenn das Wasser gerade vom Abfischen fehlt. Aber auch der Wald ringsum Moritzburg, hier vor allem der Ahorn und die Buche, zaubern weiterlesen

Stürmische Fährüberfahrt von Sassnitz nach Bornholm

Am 14.10.2023 sollte unsere Fähre um 15.30 Uhr in Sassnitz Richtung Bornholm starten. Schon vor einem Tag auf Rügen habe ich natürlich ausgiebig den Wetterbericht für diesen Tag geprüft. Mit dem Ergebnis, doch ein paar Reisetabletten einzukaufen, denn es wurden für diese Uhrzeit Böen von grob 90–100 km/h auf offener weiterlesen

Bornholm – Schwäne gehen während Sturmflut Wellenreiten

Unser Bornholm-Urlaub bot uns wie letztes Jahr einige Abenteuer. Neben vielen Wanderungen auf der dänischen Sonneninsel bei herrlichem Wetter war die angekündigte Sturmflut für mich als Fotograf und Wetterliebhaber besonders interessant. Natürlich nicht, weil ich sensationsgierig bin, sondern weil es interessant ist zu beobachten, wie sich Tiere und Menschen verhalten. Während weiterlesen

Lieselotte – Das wilde Kind vom Rittergut Endschütz

Der Vierseithof, oder auch als Rittergut Endschütz bekannt, wirkt in seiner Form wie ein Schutzwall. Als würde alles Übel daran abprallen und man bekommt dadurch, was täglich in dieser verdammten Welt schlimmes passiert, nichts mit. Wenn man als Gast oder Helfer im Hochsommer dort im Hof zwischen diesen alten Mauern weiterlesen

Ein verlassenes Bauernhaus im Herbst

Neulich besuchten wir ein altes verlassenes Bauernhaus, welches die aktuelle Jahreszeit in Licht und Farben besonders gut und schön inszenierte. Zwar steht der Herbst erst in den Startlöchern, Blätter werden dieses Jahr nur langsam bunt, aber so zeigte sich hier vor allem der Essigbaum und wilde Wein in einer tollen weiterlesen

Eine Zeitkapsel – Das verlassene, alt brandenburgische Bauernhaus

Brandenburg verbinde ich immer mit viel Wald, flaches Gelände und dörflicher Provinz. Versteht mich hier bitte nicht falsch, denn die dörfliche Provinz muss gar nicht immer etwas Schlechtes sein, außer man vergisst, dass es da draußen auch noch andere Sitten und Bräuche gibt und die Welt nicht nur aus ein weiterlesen

Elch reist viele tausende Kilometer, um Driftwood Holly an der Elbe in Meißen zu begrüßen

Von wegen durch die Neiße von Polen nach Sachsen geschwommen. Die Elchkuh, die in den letzten Tagen und Wochen unter anderem in der Dübener Heide und Leipzig gesichtet wurde, kam laut „Experten“ von Polen durch die Neiße nach Sachsen geschwommen. Dies wäre zwar selten, aber nicht ungewöhnlich. Wie wir jetzt weiterlesen